Über uns


 
Im Jahr 2000 begannen die Zwillingsbrüder Felix und Marcus Fejfar eigene Beats zu produzieren. Ausschlaggebend war hierfür der große Bruder, der mit seiner eigenen HipHop Crew Aufnahmen im Studio hatte. Anfangs wurden die Beats mit Fruity Loops, Tastatur und Maus produziert, was aber die Kreativität ziemlich einschränkte und daher ging kein Weg an der Anschaffung eines Keyboards vorbei. Eine gute musikalische Grundvoraussetzung erlangten die beiden durch den Besuch des musischen Christian-Ernst-Gymnasiums in Erlangen, wo sie über den gesamten Zeitraum neben theoretischem Unterricht auch Klavierunterricht erhielten. Nach und nach wurden verschiedene Software Sequenzer wie Ableton, Reason, Garage Band, Logic usw. ausprobiert. Schlussendlich entschieden sie sich für Cubase von Steinberg, womit sie bis heute produzieren, mischen und auch mastern.

Durch ein Studium in Würzburg sollte es schließlich weiter voran gehen und somit wurde FejfElements im Oktober 2011 gegründet. Marcus absolvierte zur Intensivierung seines Wissens über den Software Sequenzer Cubase ein dreiwöchiges Tonstudioseminar im Tonstudio Würzburg. Seit Mitte 2012 werden zusätzlich zu den Beats auch Vocals (Gesang und Rap) und Instrumente aufgenommen. Da die Tracks gut klingen und diese auch unter die Leute gebracht werden sollten, war ein weiterer Schwerpunkt das Mischen und Mastern von Tracks. Aufgrund des damit großen zeitlich verbundenen Aufwandes konzentriert sich Felix ebenso auf das Recorden und Marcus zusätzlich auf das Mischen und Mastern.

Erst seit 2013 erfolgen zunehmend Auftragsproduktionen in verschiedenem Ausmaß von Werbe- bis hin zur Filmmusik. Die bisher größte Auftragsproduktion war für den Fernsehsender ZDF mit Gin 2Saint aus der Erlanger Richtung.